Berichte
                    
Fahrzeugbergung auf der L71


Die Feuerwehr Oberstrahlbach wurde am 21. April 2020, um 6:57 Uhr zu einem Verkehrunfall auf die L 71 gerufen.

Nach wenigen Minuten rückten 14 Mitglieder mit beiden Fahrzeugen aus.

Beim Eintreffen der FF waren der Rettungsdienst und die Polizei bereits vor Ort.





Kameraden der Feuerwehr begannen unverzüglich mit der Verkehrregelung.


Nach dem Abtransport der verletzten Person wurde der PKW mit der Seilwinde aus dem Straßengraben gezogen, auf die Abschleppachse geladen und abtransportiert.





Anschließend wurde mit der mit Kartoffel beladen LKW entleert, aus dem Graben gezogen und vom Frachtunternehmen abgeschleppt.








Zum Abschluss wurde die Unfallstelle von der FF Oberstrahlbach gereinigt und die Fahrbahn konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Nach drei Stunden war der Einsatz abgschlossen und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.


Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.



Fotos und Text: Erich Weixelbraun
 (c) FF  Oberstrahlbach